Hilft das was?

Die Frage die mir (berechtigterweise) am öftesten gestellt wird, lautet: "Hilft deine Arbeit bei ....?"

 

Die rechtlich korrekte, kurzgefasste Antwort darauf lautet: NEIN!

 

Als Energetikerin in Österreich darf ich keine Krankheiten behandeln oder Heilung in Aussicht stellen.

Aber ich erkläre dir in diesem Artikel, wie ich das so sehe ;)

 

 

 

 Jedes Problem, ob psychisch oder körperlich, hat einen energetischen Ursprung.

So können bei immer wiederkehrenden Beschwerden, wie zum Beispiel bei einer Blasenentzündung (in diesem Artikel habe ich schon einmal darüber geschrieben), eingeschlossene Emotionen der Auslöser im Energiesystem sein.

Körperliche und seelische Störungen treten erst nach "aussen" wenn schon längere Zeit eine energetische Blockade besteht. Dadurch wird der Körper an bestimmten Stellen nicht ausreichend mit Energie versorgt und Beschwerden können dort entstehen.

 

Bei Kindern zeigen sich solche Probleme viel eher, denn ihr Energiesystem reagiert viel empfindlicher. Da kann es schon ausreichen, dass sie sich erschrecken und - zack- verknüpft ihr Gehirn die Augenstellung, die sie in dem Moment hatten, mit Stress. Das kann dann dazu führen, dass das Lesen nicht ganz so gut funktioniert.

 

Aber auch Kinder können schon eingeschlossene Emotionen haben, die ihnen Probleme bereiten. Oft sind diese Emotionen von den Eltern übernommen, weil hier eine starke energetische Verbindung besteht. Manchmal werden sie aber auch weitervererbt und so von Generation zu Generation weitergegeben. Werden diese Emotionen bei einer Person gelöscht, kann das auch auf die (noch lebenden) Personen der anderen Generationen Auswirkungen haben.

 

Nach dem Auflösen solcher Blockaden kann die Energie wieder frei fließen und die Beschwerden verschwinden, weil sich der Körper selbst heilt. That's it!

 

Möchtest du jetzt die energetischen Blockaden hinter deinen Beschwerden auflösen?

Dann vereinbare gleich einen Termin mit mir! Meine Kontaktdaten findest du hier.

(...du brauchst dafür nicht mal zu mir nach Wien in meine Praxis kommen, es funktioniert auch über die Ferne!)


Dir hat mein Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst. Dankeschön!


Wenn du keinen meiner Artikel mehr verpassen möchtest, trag dich gleich hier in den Newsletter ein!

Zusätzlich erhältst du meinen Hausaufgaben-Leitfaden, mit Tipps und Übungen für leichtes Lernen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ruth (Montag, 24 Juli 2017 21:45)

    Super auf den Punkt gebracht!