Laut gedacht #3

 „Sind viele solche Kinder bei Ihnen?“

Ich frage kurz nach, aber ich weiß genau, was diese Mutter mit „solche Kinder“ meint. 

 

 

Sie meint die Kinder, die auf Grund ihrer „Defizite“ und ihres Verhaltens Diagnosen aufgedrückt bekommen. Diagnosen wie Wahrnehmungsstörung, ADS und ADHS oder gerne auch Asperger.

Leider von unqualifizierten Personen.

Meist sind es Menschen aus dem näheren Umfeld, die solche Diagnosen unbedacht in den Raum werfen. Und damit die Eltern oft massiv verunsichern.

 

Viele Eltern, die zu mir kommen, haben schon viele verschiedene Therapien mit ihren Kindern durchprobiert. Meist mit wenig bis keiner Veränderung.

Wenn ich Ihnen dann anhand Ihrer Antworten im Fragebogen erklären kann, warum was wie nicht funktioniert, bemerke ich oft eine Veränderung im Gesichtsausdruck und der Körperhaltung.

Erleichterung.

Es gibt einen Grund für die Defizite und das Verhalten.

Und an diesem Grund -restaktive frühkindliche Reflexe - setze ich an.

 

Ja, ich arbeite viel mit „solchen“ Kindern und ich würde nichts lieber tun.

Weil jedes Kind richtig ist.

 


Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, teile ihn doch gerne mit deinen Freunden!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0