0043 650 247 54 27 bianca.hanke@bhandelt.at
Goodbye Lernfrust

Kennst du das?

 

» Du sitzt stundenlang neben deinem Kind bei der Hausübung?

» Du zahlst für Nachhilfe einen Haufen Geld und es bringt nichts?

» Dein Kind ist frustriert, kommt sich dumm vor und sagt ständig „Ich kann das nicht!“?

» Immer wenn es um das Thema Schule geht, kommt es zum Streit – teilweise auch zwischen euch Eltern.

» Dein Kind wird beim Lernen schnell wütend, lügt dich an und verweigert in der Schule die Mitarbeit.

» Du fühlst dich hilflos, denn einerseits soll dein Kind in der Schule bestehen, aber du willst auch nicht zu viel Druck machen.

Ganz ehrlich: Du hast keine Ahnung mehr, wie du dein Kind beim Lernen unterstützen kannst.

Du willst:

» dass dein Kind Spaß am Lernen hat – in der Schule und zuhause.

» mehr Leichtigkeit im Schulalltag.

» Lernerfolge mit deinem Kind erreichen.

» möglichst viel Freizeit und weniger Schulstress.

» deinem Kind helfen, seine Konzentration zu steigern.

Stell dir vor:

» Du sitzt bei deinem Kind und unterstützt es bei den aktuellen Hausaufgaben – in Ruhe

» Dein Kind weiß, wie es den Lernstoff für sich passend aufbereiten kann

» Schule ist kein Stressthema mehr, sondern gehört einfach zum Alltag dazu

» Dein Kind entdeckt seine Freude am Lernen wieder und damit auch die Motivation zum Lernen

» Euer Zusammenleben als Familie ist harmonischer und ihr habt Kraft für die schönen Dinge im Leben

Endlich ist wieder Leichtigkeit ins Thema Schule gekommen!

E. ist ausgeglichener und geht positiver an die Arbeit. Beim Lernen braucht sie weniger Zeit, Aufsätze schreibt sie zügiger und hat auch schneller Ideen.

Bianca Hanke Wien

Hallo, ich bin Bianca!

Ich bin davon überzeugt, dass jedes Kind richtig ist.

Leider bekommt man als Kind in der Schule nur allzu oft den Eindruck, dass das nicht stimmt. 

Weil das Schulsystem nicht für alle passt. Aber statt das System zu ändern, wird versucht, die Kinder passend zu machen.

Meine Vision ist es, Kinder so zu unterstützen, dass dieses negative Gefühl gar nicht erst entsteht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist, trotz Nachhilfe den Stoff nicht zu beherrschen und in der Schule zu versagen. Ich weiß wie es sich anfühlt, wenn man glaubt, dumm zu sein.

Mittlerweile bin ich selbst Mutter eines schulpflichtigen Kindes und sehe, was das Schulsystem den Kindern abverlangt. Und von uns als Eltern.

So kommt dein Kind vom Lernfrust zur Lernlust

 

Bei meiner Arbeit kombiniere ich verschiedene Methoden, um Lernblockaden und den damit verbundenen Stress aufzulösen und die vorhandenen Stärken so zu nutzen, dass Schwächen ausgeglichen werden. Schon lange ist bekannt, dass es verschiedene Lerntypen gibt, aber selten wird das im Unterricht berücksichtigt. Alleine das typgerechte Lernen kann schon eine deutliche Verbesserung erzielen.

Auch wenn dein Kind bereits Lernprobleme hat und ihr einiges ausprobiert habt, gibt es viele Wege, damit das Lernen wieder leichter und unbeschwerter wird. Ohne stundenlang das üben zu müssen, was schwerfällt. In den Sitzungen und darüber hinaus arbeiten wir daran, dass dein Kind seine Neugierde und Motivation wiederfindet.

Und damit auch der Familienfrieden.

Das Ziel unserer gemeinsamen Arbeit ist:

  • mit dem individuellen Lernprofil herauszufinden, wie dein Kind am einfachsten neue Information aufnimmt und verarbeitet
  • Lernblockaden gezielt aufzuspüren und zu lösen, damit das Lernen leichter wird
  • hinderliche Glaubenssätze herauszufinden und zu transformieren, damit sich dein Kind nicht mehr selbst im Weg steht
  • gespeicherten Stress sanft aus dem Körper zu leiten, damit das Abspeichern von Lerninhalten leichter wird

Das braucht es von dir als Elternteil

 

Dein Kind einfach nur bei mir abzugeben und alles läuft wieder rund, funktioniert nicht. Auch wenn ich als Mutter nachvollziehen kann, dass das die Traumvorstellung ist.

Aber gemeinsam schaffen wir das!

Du bekommst von mir alle Informationen, damit du dein Kind zuhause optimal unterstützen kannst. Damit das auch klappt, braucht es Folgendes von dir als Elternteil:

  • Offenheit für andere Ansätze
  • Geduld bei der Umsetzung
  • Regelmäßiges neutrales Nachfragen bei deinem Kind, ob es die Übungen macht
  • Ehrliche Rückmeldung an mich
  • und vor allem Vertrauen in dein Kind!

 

Ich „repariere“ dein Kind nicht – weil es nicht kaputt ist!

Auch sechs Wochen nach der letzten Sitzung macht sie noch fleißig ihre Übungen und wirkt sehr ausgeglichen.

H. macht jeden Tag vor der Hausübung ihre Übungen und ich habe das Gefühl, sie helfen ihr sehr!

Goodbye Lernfrust – Wie ich euch unterstützen kann

Erste Hilfe bei Lernfrust

5 Sitzungen mit deinem Kind

In den Sitzungen arbeite ich mit deinem Kind daran, wie das Lernen schnell wieder leichter werden kann. Meine Methoden passe ich dabei genau an dein Kind an. Nach jeder Sitzung bekommst du eine Zusammenfassung mit Impulsen oder Übungen für zuhause per Mail.

2 Eltern Check Ins

Das sind 20 minütige Telefongespräche, bei denen ich dich auf dem Laufenden halte und alle deine Fragen geklärt werden können. Die Termine dafür kannst du dir eigenständig nach Bedarf buchen.

1 gemeinsames, persönliches Abschlussgespräch

Ende gut – alles gut.

Wir besprechen, wie ihr nach unserer gemeinsamen Zeit weitermachen könnt. Und blicken zurück auf all das, was sich verändert und verbessert hat.

1 Follow Up Gespräch

Ungefähr sechs Wochen nach unserem Abschlussgespräch melde ich mich noch einmal bei euch, um mich zu vergewissern, dass alles weiterhin gut läuft. Sind bei euch in der Zwischenzeit Fragen aufgetaucht, können wir diese klären. Dieser Termin findet entweder telefonisch oder per Zoom statt.

Die Begleitung bei diesem Paket erstreckt sich über einen Zeitraum von ungefähr drei Monaten.

Deine Investition dafür beträgt 990 Euro, eine Zahlung in Raten ist möglich.

Zurück zur Lernlust

10 Sitzungen mit deinem Kind

In den Sitzungen arbeite ich mit deinem Kind daran, wie das Lernen schnell wieder leichter werden kann. Meine Methoden passe ich dabei genau an dein Kind an. Nach jeder Sitzung bekommst du eine Zusammenfassung mit Impulsen oder Übungen für zuhause per Mail.

"Notfall" - Termine innerhalb von 48 Stunden

Plötzlich eskaliert die Situation beim Lernen wieder, obwohl es schon eine deutliche Besserung gab. Oder es wurde eine Prüfung kurzfristig angesetzt. Was auch immer der Notfall ist, du meldest dich bei mir per Mail und schilderst mir die Situation. Ist es tatsächlich ein Notfall, dann bekommst du einen Termin innerhalb der nächsten 48 Stunden von mir angeboten. Kann es aus meiner Sicht bis zum nächsten Termin warten, bekommst du einen hilfreichen Tipp von mir, was ihr zuhause tun könnt. Die Wochenenden sind davon ausgenommen. Dieses Angebot kannst du zwei Mal in Anspruch nehmen.

3 Eltern Check Ins

Das sind 20 minütige Telefongespräche, bei denen ich dich auf dem Laufenden halte und alle deine Fragen geklärt werden können. Die Termine dafür kannst du dir eigenständig nach Bedarf buchen.

1 gemeinsames, persönliches Abschlussgespräch

Ende gut – alles gut.

Wir besprechen, wie ihr nach unserer gemeinsamen Zeit weitermachen könnt. Und blicken zurück auf all das, was sich verändert und verbessert hat.

1 Follow Up Gespräch

Ungefähr sechs Wochen nach unserem Abschlussgespräch melde ich mich noch einmal bei euch, um mich zu vergewissern, dass alles weiterhin gut läuft. Sind bei euch in der Zwischenzeit Fragen aufgetaucht, können wir diese klären. Dieser Termin findet entweder telefonisch oder per Zoom statt.

Die Begleitung bei diesem Paket erstreckt sich über einen Zeitraum von ungefähr sechs Monaten.

Deine Investition dafür beträgt 1690 Euro, eine Zahlung in Raten ist möglich.

Häufig gestellte Fragen

Wo finden die Sitzungen statt, vor Ort oder online?

Es ist prinzipiell beides möglich. Wohnst du in Wien oder der näheren Umgebung, ist es besser, die Sitzungen in meiner Praxis abzuhalten. Da gibt es einfach keine Möglichkeit vom Computer abgelenkt zu werden 😉

Bin ich als Elternteil bei den Sitzungen dabei?

Auch wenn die Trennung manchmal schwer fällt (egal ob dir oder deinem Kind), zielführender ist es, wenn du im Wartebereich Platz nimmst. Bei Sitzungen, die online stattfinden, bleib bitte in Rufweite, falls technische Probleme auftauchen. Die Zeit kannst du wunderbar für dich selbst nutzen und zum Beispiel ein Buch lesen!

Für welches Alter ist die Begleitung geeignet?

Ich arbeite mit den Kindern frühestens, wenn sie im zweiten Semester der ersten Klasse sind. Nach oben hin gibt es keine Grenze, solange die Kinder (halbwegs) bereit sind mitzumachen.

Was ist, wenn mein Kind nicht mitmachen möchte?

Viele Kinder bocken erst einmal, wenn sie “schon wieder” etwas für die Schule tun müssen. Aber wenn sie merken, dass mein Ansatz eigentlich gar nichts mit der Schule oder dem Lernen zu tun hat, machen sie dann doch gerne mit. Verweigert dein Kind trotz aller Bemühungen die Mitarbeit, werden wir eine Lösung finden.

Wie viel Zeit sollte zwischen den Sitzungen liegen?

Die Sitzungen finden ungefähr alle zwei Wochen statt. Bei Bedarf kann der Abstand aber auch kürzer sein, wenn zum Beispiel eine Prüfung ansteht und die Angst davor zu groß wird.

Ich habe noch eine andere Frage, die du hier nicht beantwortet hast!

Dann buche doch gerne ein kostenfreies Kennenlerngespräch, indem du unten auf den Button klickst!